Holzlasergravur mit einem CO2-Laser

Holzlasergravur mit einer CO2-Lasergravurmaschine

Holzlasergravur mit einem CO2-Laser ist möglich und liefert je nach verwendetem Holz ein schönes Ergebnis. Mit einer Lupe oder einem Lötkolben für Holz ist die genaue Verbrennung der oberen Holzschicht möglich. Mit einem Laser ist es möglich, eine viel höhere Auflösung zu erreichen und das gleiche Objekt mehrmals herzustellen, wobei jedes Produkt genau gleich aussieht.

Für die Lasergravur von Holz erforderliche Leistung

Um Holz lasergravieren zu können, ist eine Laserleistung von 40W ausreichend. Wenn Sie das Teil anschließend noch freischneiden möchten, benötigen Sie jedoch eine Laserleistung von 60W oder mehr. Sehen Sie sich den Abschnitt mit weiteren Informationen weiter unten an, um einen vollständigen Überblick über die verschiedenen Maschinen zu erhalten.

Wie funktioniert die Lasergravur aus Holz?

Sie platzieren die Holzplatte oder das Holzobjekt (maximale Dicke ca. 20 cm ohne zusätzliche Tricks), laden dann Ihr Design (Logo, Dekoration, Text, Bild) und starten den Lasergravurvorgang. Nach einigen Minuten ist die Maschine fertig und Sie nehmen das Werkstück aus der Maschine.

Lasergravur von Holz mit einer CO2-Lasermaschine
Lasergravur von Holz mit einer CO2-Lasermaschine

Möchten Sie ein Angebot, eine Demonstration oder eine Designprobe anfragen? 

Um herauszufinden, ob die Lasertechnik eine geeignete Lösung für Ihre Schneid- oder Gravieranwendung ist, können Sie gerne Ihr digitales Design oder Material zu einer Vorführung in unser Werk bringen und wir können das Ergebnis vor Ort gemeinsam ansehen. Natürlich können Sie uns Ihr digitales Design auch zuschicken.

Was gilt es zu beachten, bei der Platzierung einer CO2-Lasermaschine?

Um eine Lasermaschine zu platzieren, benötigen Sie drei Dinge: den Raum für die Installation der CO2-Lasermaschine, eine 230-V-Steckdose und einen Abfluss nach außen. Unsere Maschinen verfügen über einen eigenen Abluftventilator und werden mit einem flexiblen Schlauch geliefert, so dass dieser zunächst durch ein offenes Fenster ausgeführt werden kann. Es ist natürlich ratsam, dies im Laufe der Zeit durch eine dauerhafte Lösung (Abluft wie bei einem Ofen) oder einen industriellen Luftfilter zu ersetzen.

Tricks für ein besseres Ergebnis

Die Lasergravur von Holz ist ein Prozess, bei dem die Oberfläche des Holzes mit einem hochkonzentrierten Lichtstrahl verbrannt wird. Dies setzt Rauch und Dampf frei, welche sich auf dem Werkstück absetzen und dort abkühlen. Aus diesem Grund ist der gravierte Teil häufig mit Niederschlag bedeckt. Durch vorheriges Aufkleben des Werkstücks mit Malerband (aus Papier) fällt der freigesetzte Dampf darauf und der Rest des Holzes bleibt schön trocken.

Beispiel wie das funktioniert

Hier ist ein Video, um Ihnen zu zeigen, wie das funktioniert. Wenn Sie Fragen haben oder wissen möchten, ob das auch für Ihre Anwendung funktioniert, arbeiten wir gerne mit Ihnen zusammen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu den verschiedenen Lasergraviermaschinen und deren Eigenschaften finden Sie hier: Übersicht über die Lasergravurmaschinen ...

de_DEGerman