(edle) Metallbearbeitung mit Lasertechnik

(edel) Metallbearbeitung mit Lasertechnologie braucht einen großen Flug. Was in den letzten Jahren nur wenigen Leuten vorbehalten war, wird von den verbesserten chinesischen Lieferanten für Laserquellen immer mehr zugänglich. Faserlaser haben in den letzten Jahren die Lebensdauer, die Laserleistung und die Maschinenkosten verbessert. Dadurch wurden Lasergravur, Lasermarkierung und Laserschneiden von (Edel-) Metallen für viele verfügbar.

Edelmetallbearbeitung mit Laser-Technologie

Der Aufstieg des Faserlasers

Faserlaser erzeugen einen Laserstrahl mit einer Frequenz von 1064 nm, der zuvor von YAG-Quellen erzeugt wurde. Yag war neben teuren oft weniger stabil, so dass die Quellkosten hoch waren. Faserressourcen sind in letzter Zeit sehr stabil geworden, und Ansprüche auf eine Lebensdauer von 50-100.000 sind nicht länger außergewöhnlich. Fasern sind in immer größeren Kapazitäten erhältlich. 10W ist nicht mehr die Basis, aber Bereiche von 10-50W für die Gravur und 300-2kW für das Schneiden von (Edel-) Metallen sind bei den Top-Lieferanten stabil. Durch die Verwendung der Top-Lieferanten in China werden Qualität, Lieferung und Support garantiert und viele Fragen können beantwortet werden. Dies wurde kürzlich von großen Unternehmen unterstrichen, beispielsweise von Apple, die ihre Handys mit der erforderlichen Produktionsnummerierung und CE-Kennzeichnung versehen.

Wie funktioniert ein Faserlaser?

Gravur- / Markierungslaser sind zwischen 10 und 50 W erhältlich. 10 W sind für verschiedene Kunststoffe geeignet, für Metall sind jedoch mindestens 20 W erforderlich. Der Laserstrahl wird mittels Spiegeln so gesteuert, dass eine hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit von bis zu 1500 mm / s erreicht werden kann. Der Nachteil der Verwendung der Spiegel ist die begrenzte Arbeitsfläche. Da der Laserstrahl nach den Spiegeln fokussiert wird, ist die Konvexität der Teile gleich der Arbeitsfläche. Je konvexer das Objektiv ist, desto kürzer ist die Brennweite, desto stärker ist der Laser im Brennpunkt, aber desto kleiner ist der Bereich um den Brennpunkt. Dieser Bereich ist mit dem Arbeitsbereich verknüpft. Arbeitsbereiche mit 65 × 65 und 100 x 100 mm sind die Standardlösungen, können jedoch auf 150 × 150 und 200 x 200 mm vergrößert werden. Die beste Wahl kann anhand des zu verarbeitenden Objekts und der zu verarbeitenden Materialien getroffen werden.

Wie funktioniert ein Faserlaser?
Lasertür MetaQuip FC1390 Metalllaserschneider

Schneiden von (Edelmetallen)

Um (Edel-) Metalle aus ~ 1 mm schneiden zu können, werden schwerere Laserquellen verwendet. Diese schwereren Quellen verwenden keine Spiegel mehr, um den Laserstrahl zu steuern. Der Laserstrahl mit der Faser ist auf einem Kopf eines XY-Tisches montiert, der vom Computer gesteuert wird, um die gewünschten Muster schneiden zu können. Da die Stahlindustrie standardmäßig große Stahlplatten liefert, verfügen diese XY-Maschinen standardmäßig über einen ausreichend großen Arbeitsbereich. Die Maschinen können in verschiedenen Formaten an kundenspezifische Anforderungen geliefert werden.

Gravur in Metall in Farbe

Die neuesten Quellen ermöglichen den Zugriff auf kurze Impulse. Diese können nicht nur dünnes Metall gravieren und schneiden, sondern auch Edelstahl dauerhaft verfärben. Die Farben Blau, Gelb, Grün und Rot, die auch in geschweißten Edelstahlobjekten auftreten, können zusätzlich zu den standardmäßigen dunkelgrauen Akzentfarben kontrolliert aufgetragen werden. Durch die Verwendung unterschiedlicher Impulslängen, -frequenzen und -leistungen werden die Farben kontrolliert aufgetragen, wodurch eine neue Dimension bei der Erstellung unterschiedlicher Oberflächenstrukturen entsteht.

MOPA-Markierungslaser

Lasersicherheit von Faserlasern

Um Faserlaser sicher einsetzen zu können, hat MetaQuip Maschinen geschlossen, die den Lasersicherheitsstandards entsprechen. Dadurch kann ein Mitarbeiter sicher und direkt neben der Maschine arbeiten. Eine geschlossene Maschine ist nicht für alle Anwendungen geeignet, und dafür wurden auch offene Maschinen entwickelt.
Diese können im Rahmen des Arbeitsbedingungengesetzes sicher verwendet werden, wenn der Benutzer die Regeln strikt einhält. Schutzbrillen und Warnschilder / Aufkleber sollten den Raum lasersicher machen. Zu diesem Zweck müssen die Bediener geschult und mit zertifizierten Materialien ausgestattet werden, möglicherweise einem Experten, der die Einrichtung und das Layout vor Ort beurteilen kann. Beim Schneiden von Lasern ist ein offener Faserlaser nur möglich, wenn im Raum ein ausreichender Laserschutz vorhanden ist, der in Absprache mit einem Experten ermittelt werden muss.
Wenn Sie einen Schneidlaser kaufen möchten, fordern Sie immer den externen Inspektionsbericht für die Lasersicherheit an. Dieser kann bei MetaQuip immer zur Inspektion angeboten werden, schließlich steht die Sicherheit an erster Stelle.

Laser Sicherheitsfaser Laserset

Anwendungen von Faserlasern für Juweliere

Das Aufbringen von Fasern in der Edelmetallverarbeitung bietet verschiedene Möglichkeiten. Markierungslaser sind normalerweise in Bezug auf Festigkeit und Verarbeitungsoberfläche ausreichend, da Silber- und Goldschmuck normalerweise nicht sehr groß sind. Durch wiederholtes Lasern der Muster auf dem Objekt ist es möglich, 1,5 mm Gold / Silber in 1 bis 3 Schritten zu durchschneiden. Zusätzlich zum Schneiden kann der Laser verwendet werden, um komplexe Muster auf dem Objekt zu markieren, sodass Designs direkt auf dem Objekt von digital konvertiert werden können. Texturierende Oberflächen, von Matten bis zu Mustern, können dem Schmuck neue Strukturen verleihen und beispielsweise die Zifferblätter von Uhren schmücken. Mit der neuesten Technologie kann Edelstahl zusätzlich zur Standardgravur mit farbigen Teilen verziert werden und so einzigartige neue Anwendungen und Designs realisieren. Bei runden Objekten wie Ringen ist ein Rotationskopf eine Option, um die Gravur gut über den Umfang zu verteilen.

Laserschneiden von Edelmetallen
Lasergravurringe
Lasergravurringe mit Faserlaser
Lasergravurkette
Silberring Lasergravur
Silberring Lasergravur

Anwendungen von Faserlasern für die Industrie

Das Aufbringen von Fasern in der Metall- oder Produktionsindustrie erfolgt häufig in zweifacher Hinsicht. Die Kennzeichnung wird verwendet, um Datenmatrix- oder QR-Codes während der Produktion anzuwenden, um eindeutige Informationen auf das Produkt anzuwenden, sodass im weiteren Verlauf des Produktionsprozesses oder während der Wartung schnell festgestellt werden kann, welche Komponenten betroffen sind. Darüber hinaus können Logos, aber auch Lineale oder andere Markierungen oder Strukturen angebracht werden, um dem Produkt einen Mehrwert zu verleihen. Einfache Beispiele sind ganze Arten von Platten, die direkt auf das Produkt oder auf ein separates Metallstück aufgebracht werden können. Die mitgelieferte Software kann die erforderlichen Informationen direkt aus Excel oder Textdateien abrufen und somit die Notwendigkeit vermeiden, alles manuell einzugeben.
Die größeren Faserlaser werden zum Bearbeiten / Schneiden von Metall verwendet. Direkte CAD / CAM-Links ermöglichen das Lesen von DXF-Dateien, möglicherweise das Anwenden von Offset und das gleichmäßige Schneiden auf der Grundlage einer Freiheit mit Einstellungen.

Laserbeschriftung Aluminium Typ Faser Lasergravurmaschine

Weitere Informationen

Faserlaser, eine Technologie, die Metallarbeiten als nächsten Schritt übernehmen kann, ist auch für Ihre Anwendung möglich. Bitte kontaktieren Sie uns, um zu erfahren, was Faserlaser für Sie tun können.

de_DEGerman