+31 40 8080 193   +31 40 8080 193

Differenzfaserlaser und CO2-Laser mit Lasergravurmetallen

Faserlaser werden zur Metalllasergravur verwendet 

In diesem Blog werden wir den Unterschied zwischen Faserlaser und CO2-Laser für die Lasergravur von Metallen genauer diskutieren, da wir regelmäßig gefragt werden, mit welchem Laser Sie Metalle optimal gravieren oder markieren können. Dies ist grundsätzlich nur mit einem Faserlaser möglich. Dieser hat eine Wellenlänge, die 10x kleiner ist als die des CO2 Laser. Daher eignen sich Faserlaser zum Gravieren der meisten Metalle wie Aluminium, Stahl, Edelstahl, Titan, Gold, Silber, Messing und andere Legierungen, die aus diesen Materialien bestehen.

Metalllasergravur mit einer CO2-Lasermaschine

Wenn Sie jedoch die Metalle vor der Anwendung behandeln, können Sie ein Metall bis zu einem gewissen Grad mit einem CO2-Laser „lasern“. Das Metall selbst ändert sich dabei nicht in Farbe oder Textur, aber die aufgebrachte Oberflächenschicht kann entfernt werden. Beispiele hierfür sind lackierte und eloxierte Materialien. Aluminium zum Beispiel ist in vielen eloxierten Farben erhältlich. Es ist möglich, die Eloxalschicht zu entfernen, allerdings tritt das freigesetzte Aluminium dabei nicht glänzend, sondern mattgrau hervor.

Unterschied im Ergebnis Faserlaser und CO2-Lasermaschine

Die untenstehenden Fotos zeigen deutlich die Unterschiede im Ergebnis der Gravur mit einem Faserlaser im Vergleich zu einem CO2-Laser. Das CO2 kann eine weiße Eloxalschicht etwas abdunkeln, aber nicht viel. Dafür können Farben oder Eloxalschichten gut entfernt werden. Ein Faserlaser kann feinere Details (höhere Auflösung) einarbeiten, wobei die Linien sehr fein sind. Zudem ist es auch möglich, Datenmatrix- und QR-Codes anzuwenden. Ein Faserlaser arbeitet schneller. In diesem Beispiel benötigt der Faserlaser 80 Sekunden um zu dem gewünschten Ergebnis zu kommen, während der CO2-Laser gute 20 Minuten braucht.

Fazit - Faserlaser überzeugt mit Qualität und Geschwindigkeit 

Kurz gesagt, Sie können Metalle nicht mit CO2 gravieren, aber Sie können Oberflächenschichten von Metallen entfernen. Wenn die Details klein sein müssen und die Zeit zum Markieren kritisch ist, empfiehlt MetaQuip die Verwendung eines Faserlasers. MetaQuip bietet Faserlaser als eigenständige Maschinen an, aber auch kundenspezifische Lösungen sind möglich. Um die beste Lösung zu finden, arbeiten wir gerne eng mit Ihnen zusammen. So stellen wir sicher, dass Sie eine geeignete Maschine finden.

Faserlaser-CO2-Laser-Eloxal-Aluminium-Detail

Unterschied Faserlaser und CO2-Laser auf eloxiertem Aluminium

Differenzfaserlaser und CO2-Laser eloxiertes Aluminium

Linke Seite Faserlaser

Faser-Laser-CO2-Laser-Maschine-eloxiert-Aluminium-45deg

Rechte Seite CO2-Laser - höhere Auflösung mit Faserlaser

faserlaser co2 laserlackiertes aluminium

Unterschied Faserlaser und CO2-Laser auf lackiertem Aluminium

Unterschied Faserlaser und CO2-Laser auf hellem Aluminium - Ergebnis CO2-Laser

Unterschied zwischen Faserlaser und CO2 - Laser auf hellem Aluminiumfaserlaser

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu den verschiedenen Lasergraviermaschinen und deren Eigenschaften finden Sie hier: Übersicht über die Lasergravurmaschinen ...
Weitere Informationen zur Metallgravur finden Sie auf unserer Faserlaser Übersichtsseite ...